Kalevala

Das Kalevala (1849 in seiner entgültigen Gestalt erschienen) ist eine Schöpfung des Elias Lönnrot, der in jahrelanger Sammeltätigkeit alte Lieder, Liedfragmente und Sprüche zusammentrug und die herausragenden Elemente schließlich zu einem einheitlichen Werk zusammenfügte. In ihm ist ein National-Epos entstanden, das in seiner kulturgeschichtlichen Bedeutung wie in seiner ästhetischen Qualität auf eine Ebene mit den anderen großen Epen Europas und Kleinasiens steht: mit dem Nibelungenlied, der Edda und dem Gilgamesch-Epos.

Horst W. König beschäftigt sich mit Kalevala seit seinem 15. Lebensjahr, beeinflusst durch seine erste Finnlandreise. Seine Skizzen werden ab 1978 in Holz geschnitten und in wechselnden Ausstellungen gezeigt. Seit den 80er Jahren verarbeitet der Künstler den Kalevalainhalt und -geist in großformatigen Pastell- und Acrylbildern. Die Skizzenbücher werden dazu fortgeführt.

Die hier gezeigten Bilder sind nur eine repräsentative Auswahl meiner vielen Arbeiten. Weitere sind bei Interesse in meinem Atelier zu sehen und auch erwerbbar.

[erechtshare]